Mugeza Viziwi

„through the eyes we hear.”

Es ist so weit. Meine Projektpartnerin Ivie ist in Bukoba angekommen und wir starten so langsam in unser Projekt an der Mugeza School for the Deaf. Zunächst sind wir nur an der Schule um uns mit der Umgebung und der Gebärdensprache vertraut zu machen.

Die Schule liegt auf dem Berg Mugeza. Das Internat ist für meist Gehörlose aber auch für mehrfach eingeschränkte Kinder wie zum Beispiel gehörlose und blinde da. Neben den Klassen für die Gehörlosen gibt es auch eine Grundschulklasse für Regelschüler.

Die Schule ähnelt neben dem Campus einer Farm. Man findet mehrere Felder für Kochbananen, Mangobäume, Avocadobäume dazugibt es noch einen Ziegenstall und zwei Milchkühe. Das wichtigste aber sind der Basketballplatz und der Fußballplatz. Der Basketballplatz wurde von unsere Vorfreiwilligen Michel und Zoe gebaut und ist echt mega gut. Der Fußballplatz ist ein etwas holpriger Rasenplatz aber mit einer traumhaften Aussicht über Bukoba und den Victoria See.

 In unserem Projekt sind wir vormittags meistens als Lehrer für Englisch eingeteilt. In manchen Klassen unterstützen wir einfach die anwesende Lehrkraft, in anderen unterrichten wir selbst. Wenn die Schüler mal eine Freistunde haben, bedeutet das für sie Hausaufgaben machen. Wenn wir dabei sind, helfen wir wo wir können. Hierbei stellt sich Kiswahili oft als Barriere heraus. Es ist aber auch ganz witzig sich über drei verschiedene Sprachen gleichzeitig zu verständigen.

Nachmittags machen wir mit den Kindern Sport. Das ganze ist kein Sportunterricht, sondern mehr ein Nachmittagsprogramm, wenn die Schüler mit der Arbeit auf den Feldern oder dem Waschen fertig sind. Ich spiele mit den älteren Jungs meist Fußball auf dem Rasenplatz und Ivie spielt mit den Mädchen oft Netball oder Basketball.

Nach den ersten zwei Wochen dürfen wir schon das erste kleine Sportevent veranstalten. Wir nennen es das „Allsports Battle“, bei dem wir mit Gästen aus Schweden, Lehrern und Schülern Teams machen. Diese Teams treten dann in Volleyball, Netball und Basketball gegeneinander an. Die Spiele waren heiß umkämpft und sehr spannend.
Das Event war ein voller Erfolg. Wir hatten alle viel Spaß und waren am Ende gut ausgepowert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: